Mein Blog

Wir haben die Wahl

Am 11. März wählen wir aus 8 Kandidaten einen neuen Oberbürgermeister. Unverständlicherweise werden in der örtlichen Presse ausgerechnet die 3 „Großen“ protegiert, deren Parteien für die derzeitige Misere der Stadt Mainz allesamt mitverantwortlich sind.

Das Argument ist dabei immer das gleiche, man wolle die Kandidaten mit den meisten Chancen vorstellen. Weshalb diese Vorauswahl? Haben diese Kandidaten denn wirklich die meisten Chancen? Oder haben Sie die Chancen nur, weil sie in der Presse permanent bevorzugt werden?

Wir, die Wähler entscheiden und ich möchte mich auch nicht von einer einseitigen Berichterstattung beeinflussen lassen. Mein Favorit heißt Claudius Moseler, weil er einerseits die Fähigkeiten hat, andererseits völlig unbelastet ist. Mainz benötigt einen Neuanfang. Mit den 3 „Großen“ wird das nicht machbar sein.

Kommentar schreiben

Tolerieren Sie die Meinung des Anderen. Beleidigen Sie niemanden, bleiben Sie bitte sachlich. DANKE


Sicherheitscode
Aktualisieren